24h-Stunden-Notruf*: +49 (0)180 5211144

+43 (0)800201320

* 0180-5 Anrufertarif aus dem dt. Festnetz inkl. USt. 0,14 € pro Minute. Anrufe aus dem Mobilfunk kosten, unabhängig von der Vorwahl, maximal 0,42 € pro Minute.

Störungsformular

Wenn Sie einen gültigen Wartungsvertrag mit uns abgeschlossen haben, können Sie auch folgendes Mailformular nutzen.

Angaben zum Aufzug
Angaben zur Meldeperson
Details zur Störung

Falls Sie uns mittels des zur Verfügung gestellten Kontaktformulars Anfragen u. a. zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular samt der von Ihnen angegeben Kontaktdaten zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Ihre Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

CAPTCHA
Diese Frage dient zur Überprüfung ob Sie ein menschlicher Besucher sind und zur Spam-Vorbeugung.

Vestner Aufzüge als Innovationsführer im Mittelstand geehrt

Die Vestner Aufzüge GmbH wurde mit dem TOP 100-Siegel für ihre innovative Ausrichtung ausgezeichnet.

 

Dornach, 26.Juni 2017. Die Vestner Aufzüge GmbH gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Familienunternehmen aus Dornach wurde von Ranga Yogeshwar, Professor Dr. Nikolaus Franke und der Agentur compamedia mit dem  TOP 100-Siegel geehrt. Der Award wurde in diesem Jahr zum 24. Mal vergeben.

 

In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders mit seinem internen Innovationsklima und der Zusammenarbeit mit Kunden. „Die mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnete Vestner Aufzüge GmbH ist ein exzellentes Beispiel dafür, wie Unternehmen von der Kreativität und Erfahrung ihrer Mitarbeiter und ihrer Kunden gleichermaßen profitieren können, wenn es um die Entwicklung von Innovationen geht“, hieß es in der Laudatio. So kamen aus den Reihen der 280 Mitarbeiter in Deutschland (450 weltweit) zuletzt rund 500 Verbesserungsvorschläge. Eine dieser Ideen ist die gerüstlose Montage. Dabei wird der Aufzug von unten nach oben installiert, indem man von der Kabine aus arbeitend nach oben fährt. Früher musste in jeder Etage eine Holzplattform eingerichtet werden. Weitere Vorschläge betrafen vor allem den „smarten“ Aufzug der Zukunft: Er kann Informationen mit anderen Systemen in Gebäuden austauschen, kennt die Menschen, die in einem Gebäude leben und gibt persönliche Tipps, ob zur Börse oder zur Regenwahrscheinlichkeit.

 

Der 1930 gegründete Hersteller von Personen- und Lastenaufzügen aus Dornach bei München bindet zugleich seine Kunden in die Entwicklung von Innovationen ein. Während eines Workshops, der ihre Wünsche nach bestimmten Produktfunktionen ins Zentrum rückte, sammelte der Top-Innovator mit zehn Kunden Ideen für die Zukunft, zu Themen wie smarte Steuerung, Sicherheit und Hygiene. Das Entwicklungsteam des Familienunternehmens prüft nun monatlich daraus abgeleitete Vorschläge, unter anderem mit der Blue-Ocean-Methode, die auf die Entdeckung neuer Märkte gerichtet ist. „Die Auszeichnung belegt, dass wir auf die Herausforderungen des Marktes und unserer Kunden bestens eingestellt sind. Wir dürfen für das Unternehmen weiterhin optimistisch in die Zukunft blicken“, freut sich der Geschäftsführende Gesellschafter Simon Vestner.

 

Seit 1993 vergibt die Agentur compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien sowie Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). 

 

Insgesamt hat die Jury um Professor Franke 414 Bewerbungen gesichtet. 305 Unternehmen schafften es ins Finale. Er sieht die Unternehmen gut gerüstet für die Zukunft: „Es zeigt sich bei TOP 100 beispielhaft, wie die Firmen mit Innovationen Wettbewerbsvorteile realisieren – nicht nur heute, sondern auch mit Blick auf ihre zukünftige Marktstellung.“ Zahlen belegen die Ausnahmestellung der Top-Innovatoren, zu denen auf die Vestner Aufzüge GmbH zählt: Unter ihnen sind in diesem Jahr 101 nationale Marktführer und 26 Weltmarktführer. In den vergangenen drei Jahren meldeten sie zusammen 1.226 internationale und nationale Patente an. Ihr Umsatzwachstum in den vorangehenden fünf Jahren lag 20 Prozentpunkte über dem Wachstum ihrer jeweiligen Branche. Dabei erziel-ten sie zuletzt 38 Prozent ihres Umsatzes mit Marktneuheiten und innovativen Verbesserungen. Diese Bilanz macht die Unternehmen zu Job-Motoren: Bis 2018 sollen bei ihnen knapp 9.500 neue Arbeitsplätze entstehen.

Über die Vestner Aufzüge GmbH: Das 1930 gegründete Unternehmen mit Sitz in Dornach bei München wird in der 2. und 3. Familiengeneration von Paul und Simon Vestner geführt. Die rund 10.000 Kunden in Europa profitieren von wirtschaftlichen Systemlösungen, richtungsweisender Technik und professionellem Service der rund 450 engagierten Mitarbeiter.

 

 

Ansprechpartner für die Presse:

Heiner Sieger

Redaktion München

Zugspitzstraße 140

85591 Vaterstetten

heiner.sieger@redaktionmuenchen.com

+49 151 54679622

+49 8106 3772 444